Wien 2019

Ich muss mich outen: Ich bin ein riesengroßer Sissi-Fan. Und das Musical „Elisabeth“ habe ich schon an die 10 Mal gesehen. Aber DIESES Musical am Original-Schauplatz, vor dem Schloss Schönbrunn zu sehen, das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Also haben wir um meinen Musical-Besuch einen Wien-Städtetrip drumherumgebastelt. In Wien waren wir schon, deshalb hatten wir die meisten Sehenswürdigkeiten zwar gesehen, aber das heißt ja nicht, dass man sie sich nicht nochmal angucken kann.

 

Aber von vorne: Wir haben uns im Hotel Schani in der Nähe des Hauptbahnhofs eingemietet. 

Ein sehr cooles, stylisches, aber auch liebevoll gestaltetes Hotel mit vielen süßen Kleinigkeiten. Der Schani ist zum Beispiel der gute Geist des Hauses, ein gekritzeltes Männchen, das überall im Hotel auftaucht: In den Zimmern, in der Tiefgarage…. Im Aufzug wird man in herrlichem Wienerisch gefragt „Jemand zugestiegen, bitte?“. Ich sollte bei solchen positiven Hotelkritiken wohl in Zukunft besser dazuschreiben, dass wir unser Zimmer natürlich selbst bezahlt haben und das hier keinerlei bezahlte Werbung ist…

 

Außerdem ist das Schani wirklich toll gelegen um die Stadt zu erkunden.

 

Wir haben uns in der Stadt mit Freunden getroffen, die bis vor kurzem in Wien gelebt haben und die uns deshalb die Stadt abseits der Touri-Pfade gezeigt haben. 

Natürlich haben wir aber auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit mitgenommen: Den Naschmarkt zum Beispiel, aber der ist ja bei Touristen und Wienern beliebt. So schön, in einem der Restaurants zu sitzen und die Leute zu beobachten.

Natürlich ging es auch vorbei am Stephansdom, der Oper, am Schloss Belvedere, der Karlskirche, dem Museums Quartier, der Hofburg…

Mein persönliches (kleines) Wienhighlight steht aber nicht im Reiseführer: Die Strandbar Herrmann, ein Beachclub direkt am Donaukanal. Übrigens, Wissen zum Angeben: Die Strandbar Herrmann liegt im Herrmannpark und der verdankt seinen Namen dem Erfinder der Postkarte, Emanuel Herrmann.

Abends ging es dann zu meinem großen Wienhighlight: „Elisabeth“ vorm Schloss Schönbrunn.

Es war wirklich genau so schön, wie ich es mir vorgestellt hatte: Ein perfekter Sommerabend, eine wunderschöne Location und dann DIESES Musical. Ganz toll! Karten für die Aufführung von „Elisabeth“ 2020 vorm Schloss Schönbrunn sind schon gekauft. J